Ein Erfahrungsbericht von Sven Köhler 

Als Sportphysiotherapeut der Handballdamen von Hypo Niederösterreich und des österreichischen Damen Handballnationalteams, zählt es zu meinen Aufgaben, mich täglich mit verschiedensten Arten von Verletzungen und deren Prävention auseinander zu setzen.

Neben Schulter- und Knieverletzungen zählt unter anderem das Supinationstrauma (umknicken) zu den häufigsten Verletzungen im
Handballsport. Meine Lebensgefährtin, welche selbst Profihandballerin ist, erlitt während ihrer sportlichen Laufbahn einige Bandverletzungen im
Sprunggelenk. Leider hat man es verpasst diese Verletzungen komplett auszukurieren und entsprechend notwendige Reha-Maßnahmendurchzuführen.

Sprunggelenkverletzungen zählen zu den häufigsten Verletzungen im Handball

Die daraus resultierende Instabilität hatte zur Folge, dass das Gelenk beim Sport immer mit einer festen Sprunggelenksorthese stabilisiert
werden musste. Nach 14 Jahren Handballspielen auf höchstem Niveau, führte auf Grund von sehr starken Schmerzen im Alltag,
leider kein Weg an einer Operation vorbei um einer möglichen Arthrose im Sprunggelenk entgegenzuwirken. Von diesem Moment an
musste sich nicht nur an der Therapie, sondern auch an der stabilisierenden Versorgung etwas ändern.

Nachdem solche Verläufe im Handballsport keine Einzelfälle sind, habe ich mich intensiv mit den Möglichkeiten beschäftigt, das Gelenk im Sport so zu stabilisieren, um starre Orthesen bestmöglich zu ersetzen. 

Probleme mit starren Orthesen

Das große Problem an solchen starren Orthesen ist, dass sie die stabilisierende Aufgabe der Muskulatur zu einem großen Teil übernehmen und die Funktionen der Propriozeptoren stark limitiert werden. Besonders die Empfindung von Lage, Haltung und Bewegung im Raum ist ein wichtiger Baustein um maximale Leistung abrufen zu können. 

Durch weitere Recherche bin ich auf die ,FastProtect Malleo‘ von Sportomedix gestoßen. Nachdem ich mich über die Funktion sehr genau informiert hatte, setzte ich mich mit Sportomedix in Verbindung, um diese innovative Art der Sprunggelenksversorgung zu
testen.

Zunächst skeptisch gegenüber der FastProtect Malleo

Als ich meiner Lebensgefährtin die Bandage gezeigt habe, war die erste Reaktion, wie nicht anders zu erwarten, skeptisch. Denn für
Athleten, welche über Jahre mit sehr festen Bandagen oder Orthesen Sport ausgeübt haben, kostet es sehr viel Überwindung auf so ein weiches und leichtes Material, umzusteigen. 

Nach dem ersten Training war sie jedoch voll und ganz überzeugt. Neben der neuen Bewegungsfreiheit, gibt die optimale Passform des Materials auch eine perfekte Sicherheit und ein gutes Gefühl.

Das Geheimnis hinter dieser Innovation ist der kleine Zylinder, welcher sich im Inneren des Adaptors befindet und mit dem Sicherheitsgurt in Kombination mit dem gut anliegenden Material einen perfekten Schutz vor dem Umknicken bietet.

Der Vorteil der FastProtect Malleo - Keine Einschränkung der natürlichen Funktion des Gelenks

Ein Riesen Fortschritt für mich als Sportphysiotherapeut ist es, dass ich die ,FastProtect Malleo‘ aufgrund der Bewegungsfreiheit des Gelenks perfekt in meine Therapie einbauen kann. Das weiche Material und der Punkt, dass sie nur greift, wenn sie auch wirklich benötigt wird, lässt die Muskulatur Ihrer natürlichen Funktion nachkommen. Außerdem können alle Rezeptoren die wichtigen Informationen aus dem Gelenk an das Gehirn weiterleiten.

Mittlerweile tragen und vertrauen alle Spielerinnen von Hypo Niederösterreich, welche Sprunggelenksorthesen benutzen der ,FastProtect Malleo‘ von Sportomedix. Die Spielerinnen sind absolut glücklich und merken nicht nur im Sport eine deutliche Verbesserung der Stabilität, sondern auch im Alltag bei ganz normaler Belastung.

Ich bin davon überzeugt, dass dieses innovative Produkt uns in der Sportmedizin, egal ob im Hobby- oder Leistungssport, enorm weiterhilft.


 

fastprotect malleo sprunggelenkbandage sportomedix juzofastprotect malleo sprunggelenkbandage sportomedix juzo

Der Sicherheitsgurt für Dein Sprunggelenk!

 

  • Wirkungsvoller Schutz vor dem Umknicken
  • Völlige Bewegungsfreiheit im Training und Spiel
  • Kein lästiges Tapen & keine Hautirritation 
  • In Studien getestet und als Medizinprodukt zugelassen
  • Von Ärzten, Trainern und Spitzensportlern empfohlen